Aktuell | Aktion | Suche | Impressum
17.11.2009 | taz | Tumulte im Geichtssaal

[...] Rigo B.s Eltern eilen zu ihrem Sohn, nehmen ihn in den Arm. "Was wollt ihr denn noch?", ruft der Vater den Richtern zu. Auch Yunus K., 19 Jahre, weint. "Skandal", schimpfen einige Zuhörer im Publikum, andere schluchzen. Die Schwester von Rigo B. erleidet einen Weinkrampf. Richterin Müller muss die Verhandlung unterbrechen. [...]
[Artikel online] [Artikel in pdf] [Artikel in html]

17.11.2009 | Morgenpost | Tränen und Tumulte im Gerichtssaal

[...] Als es zu lautstarken Protesten auf den Zuschauerrängen kam, ließ die Strafkammer den Saal räumen. Zuschauer riefen „Skandal“, einige von ihnen weinten. Auch bei den Angeklagten flossen Tränen. Eine Schwester des 17-Jährigen erlitt einen Weinkrampf und wurde von ihrem Großvater getröstet. Die Verteidigung kündigte Ablehnungsanträge gegen die Richter an. [...]
[Artikel in pdf]  [Artikel in html]

17.11.2009 | BZ | Randale im Saal

[...] Doch nach bisheriger Bewertung der mehr als drei Monate dauernden Beweisaufnahme sieht die Jugendkammer nach wie vor einen dringenden Tatverdacht. Sie lehnte eine Haftverschonung wegen Fluchtgefahr ab. Die befragten Polizeibeamten hätten die Widersprüche in ihren Darstellungen erklärt. Ernsthafte Zweifel an deren Glaubwürdigkeit gebe es nicht. Sie hätten das Geschehen bis zur Festnahme beobachtet. Nach Aussagen eines Beamten habe er die Angeklagten allenfalls zwei Sekunden aus dem Blickfeld verloren. Erschwerend komme hinzu, dass einer der Angeklagten wegen eines Flaschenwurfs im vergangenen Jahr vorbestraft sei. [...] [Artikel in pdf] [Artikel online]

17.11.2009 | Junge Welt | Zeugen gesucht

[...] Fast 400 Menschen waren am Montag abend zu einer Solidaritätsveranstaltung für Rigo B. und Yunus K. in die Waldorfschule im Berliner Bezirk Mitte gekommen. Ihre Vorwürfe gegen Justiz und Polizei wiegen schwer. Von einem »politischen Prozeß« und »konstruierten Vorwürfen« war die Rede sowie von der »Verfolgung Unschuldiger«.
[...]  Die Anwältin rief erneut potentielle Zeugen des Vorfalles auf, sich in ihrer Kanzlei (Telefon: 030-25293336) zu melden. Die Verteidigung sei insbesondere auf der Suche nach dem Sanitäter, der eine Frau versorgt habe, die infolge des Brandsatzwurfes Feuer gefangen hatte. [...]
 [Artikel als PDF] [Artikel online]

17.11.2009 | Tagesspiegel

[...] In dem elfseitigen Beschluss wurde deutlich, worauf sich die beiden Angeklagten einstellen müssen. Im Falle einer Verurteilung seien „die zu erwartenden Strafen hoch“, sagte die Richterin. Es bestehe Fluchtgefahr. Die Angeklagten hatten mit einer solchen Zwischenbilanz nicht gerechnet. Fassungslos sahen sie zu ihren Eltern. Nach einer mehrstündigen Pause konterte die Verteidigung und stellte erneut einen Befangenheitsantrag gegen die Berufsrichter und Schöffen. Den Schöffen sei der Beschluss über die Anträge auf Haftentlassung offenbar „nur zum Abnicken vorgelegt worden“, beanstandeten sie. Der Prozess soll am Donnerstag fortgesetzt werden. [...]
[Artikel als PDF]   [Artikel online]

17.11.2009 | ND | Benzinkanister blieb im Bett

[...] Auch die ehemalige Musiklehrerin von Yunus K. befürchtet eine »exemplarische Verurteilung« der beiden jungen Männer. Mitschüler, die den Prozess von Beginn an beobachten, sprachen von einer »politischen Farce«, zeigten sich »schockiert« und äußerten, »den Glauben an den Rechtsstaat verloren« zu haben. »Ich kann mich im Staat BRD nicht mehr frei fühlen, wie ich es früher einmal getan habe«, äußerte ein sichtlich bewegter Mitschüler der Inhaftierten. Der Großvater von Rigo B. sagte mit tränenerstickter Stimme, dass er erst aufgrund der breiten Solidarität mit seinem Enkel wieder Mut gefunden habe. [...]
[Artikel online] [Artikel in pdf]

plakat


 DER HAFTBEFEHL GEGEN YUNUS UND RIGO WURDE AM 17.12. AUFGEHOBEN!  

Der Unterstützerkreis dankt allen, die sich für Yunus und Rigo engagiert haben - den Verteidigern, den Schülerinnen und Schülern, den Lehrerinnen und Lehrern, den vielen Bürgerinnen und Bürgern aus allen Altersschichten.  

[mehr]


  DISKUSSION "Ende gut. Alles gut?" Reflexionen über eine Prozess-Farce 

Waldorfschule Mitte, 30.01.2010 um 19:00 Uhr 

[mehr]

[alle Aktionen]

 

 POLITISCHE PROZESSE

In Berliner Gerichten häufen sich Prozesse, die kontrovers diskutiert werden. [mehr]

 

 BOOKMARKS

waldorf.net

holger-niederhausen.de

themen der zeit

derFreitag

chris

annalist

utopia: berthild lorenz

JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs