Aktuell | Aktion | Suche | Impressum
30.04.2010 | Tagesspiegel | Der Geist der Flaschen

Sie lasen Dostojewski und hatten Angst, weil das Leben draußen ohne sie weiterging. Yunus und Rigo wurden nach dem 1. Mai 2009 wegen versuchten Mordes angeklagt. Nach sieben Monaten Haft kam der Freispruch – verloren haben sie trotzdem etwas. [mehr]

03.07.2010 | Berliner Morgenpost| Schüler sind endgültig frei

Am Ende sprach das Gericht die beiden jungen Männer frei. Die Ankläger legten zunächst Revision beim Bundesgerichtshof ein, zogen sie aber jetzt zurück. Das bestätigte Justizsprecher Martin Steltner der Berliner Morgenpost. Damit sind die beiden Schüler rechtskräftig freigesprochen...An dem Fall entzündet sich jetzt eine Debatte um Haftentschädigung. Für den Berliner Anwaltverein sind die Vorgänge um die Schüler ein Paradebeispiel dafür, wie die Wiedergutmachung für unschuldig erlittene Untersuchungshaft misslingt. „Das ist ein Skandal“, sagt der Vorsitzende des Vereins, Ulrich Schellenberg. [mehr]

Kriminalistik 7/2010: Molotowcocktails und Ermittlungspflicht

Prof. Dr. Ulrich Eisenberg, Berlin fasst zusammen [mehr]

Aufsatz über Rechtskommunikation von Jost Müller-Neuhof

Am Ende des Aufsatzes gibt es einen Bezug auf den Prozess und die Öffentlichkeit und diese WebSite. [mehr]

31.01.2011 tagesspiegel: Mord-Ankläger jagt künftig Politstraftäter

In der oberen Etage der Staatsanwaltschaft wird rotiert. Am 1. Februar vollzieht sich eine Rochade, die zwei der bekanntesten Ankläger des Landes Berlin betrifft. Der Leiter der für Kapitalverbrechen, vor allem Mordfälle, zuständigen Abteilung, Oberstaatsanwalt Ralph Knispel, tauscht seinen Posten mit dem gleichrangigen Michael von Hagen.

[mehr]

24.02.2011 Tagesspiegel Freigesprochener Yunus K. erneut in Verdacht

Während des Telefonats soll B. auch Yunus K. indirekt als Mittäter genannt haben. „Er hat von einem Zellennachbarn im Gefängnis gesprochen, den er nach der Haft beim Biertrinken zu dem Einbruch ins Museum überredete.“ Die Polizei stellte Ermittlungen an.

[mehr]

27.04.2011 Tagesspiegel: Noch mehr Prügel

Trotz der krachenden Niederlage blieb der Ankläger, damals Leiter der für Kapitalverbrechen zuständigen Abteilung, bis zum letzten Tag dabei: Es gebe „keine vernünftigen Zweifel“ an der Schuld der damals 16- und 19-jährigen Verdächtigen. Der neue Abteilungschef sieht das offenbar anders und ermittelt gegen andere Verdächtige. Um neuen Hinweisen nachzugehen? Oder alten? Die übersehen wurden? Ignoriert? Vertuscht?

[mehr]

27.04.2011 Tagesspiegel: Mordversuch bei Mai-Krawall: Polizei verfolgt neue

Die Staatsanwaltschaft teilte am Mittwoch mit, dass man wegen möglicher „Gefährdung des Untersuchungszweckes“ keine Auskünfte erteile. „Die Ermittlungsansätze sind zu frisch“, sagte Sprecher Holger Freund.

[mehr]

28.04.2011 Tagesspiegel: Neuer Verdacht zwei Jahre nach Mai-Randale

Nach Tagesspiegel-Information befragen Ermittler der Mordkommission in diesen Tagen intensiv mögliche Zeugen von 2009. Darunter auch Personen, die bisher nicht vernommen worden sind. Die Ermittler versuchen offenbar mit einstigen Teilnehmern der linksradikalen Mai-Demonstration zu sprechen, die am 1. Mai rund um das Kottbusser Tor gezogen ist.

[mehr]

28.04.2011 Tagesspiegel: Anwältin wirft Senat Einflussnahme vor

Die Rechtsanwaltskammer sah allerdings keinen Grund, ihre Kollegin zu maßregeln. Im Gegenteil: Man beschwerte sich bei Senatorin von der Aue über den Versuch, die Anwältin rügen zu lassen. „Die Politik hat versucht, mich zu disziplinieren, das ist ein schwerer Eingriff in die freie Anwaltstätigkeit“, sagte Ulrike Zecher am Donnerstag.

[mehr]

04.05.2011 Tagesspiegel: Für Yunus K. gab es wieder Freispruch

Während die BZ titelt: "Hier die Geschichte von Yunus K., den die Untersuchungshaft nicht zu einem schlechteren Menschen gemacht hat", schreibt der Tagesspiegel "Die Richter aber sahen 'keine Hilfe zur Tat oder zur Beutesicherung'. Yunus K.  wurde wieder freigesprochen."

[mehr]

plakat


 DER HAFTBEFEHL GEGEN YUNUS UND RIGO WURDE AM 17.12. AUFGEHOBEN!  

Der Unterstützerkreis dankt allen, die sich für Yunus und Rigo engagiert haben - den Verteidigern, den Schülerinnen und Schülern, den Lehrerinnen und Lehrern, den vielen Bürgerinnen und Bürgern aus allen Altersschichten.  

[mehr]


  DISKUSSION "Ende gut. Alles gut?" Reflexionen über eine Prozess-Farce 

Waldorfschule Mitte, 30.01.2010 um 19:00 Uhr 

[mehr]

[alle Aktionen]

 

 POLITISCHE PROZESSE

In Berliner Gerichten häufen sich Prozesse, die kontrovers diskutiert werden. [mehr]

 

 BOOKMARKS

waldorf.net

holger-niederhausen.de

themen der zeit

derFreitag

chris

annalist

utopia: berthild lorenz

JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs